Wir haben unsere Website rechtzeitig zum Beginn der neuen Saison für Sie umgestaltet. Im modernen Design präsentieren wir Ihnen alle wichtigen Informationen über den Offenburger FV...

  • OFV gelingt Befreiungsschlag

    Der stark ersatzgeschwächte Offenburger FV hat einen wichtigen Schritt aus der Gefahrenzone getan. Nach dem deutlichen 3:0-Heimerfolg gegen den Verbandsliga-Neuling

    Weiterlesen

  • OFV gelingt Befreiungsschlag

    Der stark ersatzgeschwächte Offenburger FV hat einen wichtigen Schritt aus der Gefahrenzone getan. Nach dem deutlichen 3:0-Heimerfolg gegen den Verbandsliga-Neuling

    Weiterlesen

  • 1
  • 2

Sieg in einer hartumkämpften Begegnung

Nur 143 Zuschauer im Karl-Heitz-Stadion wollten die hartumkämpfte Begegnung zwischen dem Offenburger FV gegen den spielstarken FC Weiterlesen

Schlechte Erinnerungen an Auggen

Nach dem dritten Sieg in Folge empfängt der Offenburger FV am Samstag den Tabellen-Neunten FC Auggen im Weiterlesen

Überlegener OFV-Heimsieg

In einer einseitigen und vom Offenburger FV überlegen geführten Partie, gewann das Team von Coach Florian Kneuker Weiterlesen

OFV plagen weiterhin Personalsorgen

Nachdem Verbandsligist Offenburger FV das Ortenau-Derby in Lahr für sich entscheiden konnte, trifft das Team von Florian Weiterlesen
  • 1
  • 2

Aktuelles Ergebnis

Verbandsliga Südbaden

    • 10. Spieltag
    • 19. Oktober 2019
    • 14:30 Uhr
    • Karl-Heitz-Stadion
  • 3

    Offenburger FV

    2

    FC Auggen

    • OFV II: Mission Aufstieg ist erfüllt

    OFV II: Mission Aufstieg ist erfüllt

    Nach dem Rückzug 2014 und vierjähriger Abstinenz hat der Offenburger FV im vergangenen Sommer wieder ein Reserveteam ins Rennen geschickt – mit Erfolg: Am Sonntag feierte die Mannschaft um Spielertrainer Matthias Dautner durch ein 1:1 beim FV Griesheim die vorzeitige Meisterschaft in der Kreisliga B und den Aufstieg in die A-Klasse…

    „Das war noch mal ein sehr intensives und temporeiches Spiel, weil es auch für Griesheim im Kampf um Platz zwei um sehr viel ging und wir die letzte halbe Stunde in Unterzahl agieren mussten“, war Coach Matthias Dautner erleichtert, dass die Entscheidung vor dem Saisonfinale am kommenden Sonntag gegen den Zweiten SV Ulm gefallen war. „Dieses Spiel werden wir ernst nehmen, schließlich geht es für Ulm um Platz zwei“, will sich der 29-jährige Immobilienfinanzierer bei der LBS keine Wettbewerbsverzerrung vorwerfen lassen müssen.

    Mit dem Aufstieg hat die zweite Mannschaft ihre Mission erfüllt, den Abstand zum Verbandsliga-Team nach dem Neuanfang in der untersten Spielklasse möglichst schnell zu verkleinern. „Das war ganz klar unser Ziel. Wir wussten aber nicht, was uns erwartet, weil wir die Mannschaft völlig neu zusammengestellt hatten und uns erst finden mussten“, erklärt Dautner, warum seine Mannschaft vier ihrer fünf Saisonniederlagen innerhalb der ersten sieben Spieltage kassiert hat.

    Befürchtungen, dass der OFV-Unterbau nach dem 23:0 zum Auftakt in Zunsweier und dem 12:0 am zweiten Spieltag gegen den ETSV Offenburg die Liga nach Belieben dominieren würde, waren schnell beiseite geräumt. „Wir wussten, dass es eine schwierige Saison werden würde. Ulm, Griesheim, Waltersweier und Nesselried haben uns ordentlich Paroli geboten“, lobt Dautner die starke Konkurrenz, schließlich stand der Traditionsverein von der Badstraße nur an sieben der bislang 27 Spieltage ganz oben in der Tabelle. „Zwar gibt es noch einiges zu verbessern, unterm Strich sind wir aber hochzufrieden“, zieht der junge Familienvater, der vom FV Ebersweier zum OFV zurückgekehrt war, nach seiner ersten Saison als hauptverantwortlicher Trainer ein positives Resümee: „Die Mischung aus jungen Wilden wie Ersin Osmanov oder Kevin Martinez Majoron auf der einen Seite und Spielern mit Ober-, Verbands- oder Landesliga-Erfahrung wie Florian Streif, Jan Kahle, Sven Wittwer oder Timo Remlinger auf der anderen Seite war ausschlaggebend für den Erfolg.“

    Und an diesem Konzept will Dautner trotz der Abgänge von Kevin Martinez Majoron (Spanien) und Florian Streif (SV Oberkirch) auch in der Kreisliga A festhalten, zumal mit Alladine Sassi (U19) und Marcos Blaser (AtaSpor Offenburg) bereits zwei Neuzugänge feststehen: „Wir wollen oben mitspielen und mittelfristig in die Bezirksliga aufsteigen.“ Doch zunächst freut sich Matthias Dautner auf den Saisonabschluss am Wochenende, die mannschaftsinterne Abschlussfahrt und die wohlverdiente Sommerpause.

    Zum Einsatz kamen: Florian Streif, Patrick Pohnke, Jona Leptig, Maximilian Patzer, Elias Matthäi, Timo Remlinger, Marco Achtelik, Stefan Reiter, Ewald Weil, Matthias Dautner, Sebastian Jilg, Kevin Martinez Majoron, Gino Lamm, Dennis Botos, Marco Junker, Valentin Siefermann, Sven Wittwer, Julian Busch, Jan Kahle, Ersin Osmanov, Luca Ernst, Ilir Kadrija, Luca Kehl, Maximilian Leist, Hannes Gütle, Jakob Yildirim, Jonas Leopold, Simon Leopold, Fabian Feißt, Samuel Geiler, Stefano Anzaldi, Hilaire Obame, Alladine Sassi, Stefano Schäfer, Sascha Ruf.

    (Lokale Quelle: Mittelbadische Presse, Bild: www.fussball.bo.de)


     Eure OFV-App...

    Holt Euch unsere beliebte "OFV-App" auf Euer Smartphone!

    Immer aktuelle News und Informationen zum Offenburger FV.

    Weitere Informationen und Fakten sowie wichtige Systemmerkmale zur OFV-App finden Sie hier...

     Fan-Artikel & mehr...

    Ob Mützen, Schals, Regenschirme oder Pullover - alles was ein OFV-Fan unterwegs trägt.

    Unser vereinseigener Online-FanShop verfügt über eine begrenzte Auswahl an Artikeln. Am Fan-Stand in der Nordkurve warten noch weitere interessante Accessoires und Fanartikel in Topqualität auf Sie.

    Besuchen Sie uns bei den Heimspielen und besorgen sich alles was Sie als echter OFV-Fan brauchen!...

     112 Jahre OFV...

    Tradition & Moderne

    Begleiten Sie den südbadischen Traditionsverein von der Vergangenheit bis in die Gegenwart und erleben Sie über 100 Jahre bewegte Fußballgeschichte.

    Die ganze Geschichte über den Offenburger FV - von der Vereinsgründung bis heute - lesen Sie in der Vereinshistorie nach...

    • Hans "Hansi" Müller - Eine Offenburger Fußball-Legende

      Viele Offenburger erinnern sich bei diesem "klangvollen" Namen an eine glanzvolle Zeit des Offenburger FV. „Hansi“, so begrüßten ihn viele Offenburger mit den Worten: "Do kommt jo d’r Müller Hansi"… Hans „Hansi“ Müller wurde am 12. Oktober 1933 in Offenburg geboren und verbrachte seine frühe
    • OFV: Sprungbrett für junge Kicker

      Zahlreichen Talenten ist bereits der Sprung von den Junioren des Offenburger FV in höhere Gefilde gelungen. Doch bedeutet dieses Engagement auch eine große Herausforderung für die OFV-Jugendtrainer… Kommentar: Von Offenburg in die weite Welt – Welche Adelung könnte mehr bedeuten, als die eines ehemaligen Jugendspielers, der
    • Anton Rudinski - Ein schlitzohriger Schleifer

      Der gebürtige Serbe aus Subotica war erfolgreicher Profi-Fußballer und mit Roter Stern Belgrad vierfacher jugoslawischer Meister. Anton Rudinski war auch drei Mal Trainer beim Offenburger FV und eine Trainerlegende… Nach den Stationen beim FC Metz und Viktoria Köln übernahm der am 01. Oktober 1937 geborene
    • Umweltschützer kritisieren neuen Stadion-Standort

      Die Bürgerinitiative Umweltschutz hält als Standort für das neue OFV-Stadion das „Hoch-drei“-Gelände für besser geeignet als die von Stadt und Gemeinderat favorisierte Fläche beim Schaible-Stadion. Der Eingriff in die Grünflächen sei im Gewerbepark geringer… Die Stadt Offenburg favorisiert als Standort für ein neues Stadion des
    • Haupt- und Bauausschuss stimmt der Machbarkeitsstudie zu

      Eine Machbarkeitsstudie soll aufzeigen, wie ein neues Stadion für den Offenburger FV mitsamt dem Umfeld aussehen könnte. Dafür hat sich der Haupt- und Bauausschuss in seiner letzten Sitzung ausgesprochen. Allerdings gab es auch einige Nachfragen zu den Alternativen, genauso wie zu den betroffenen Kleingärten… Die
    • Kritik für favorisierten Stadion-Standort

      Als neuen Standort für das OFV-Stadion favorisiert die Stadt Offenburg eine Fläche zwischen Karl-Heinrich-Schaible-Stadion, Christliches Jugenddorf, Südring und Bahnlinie. Grünen-Stadtrat Stefan Böhm übt daran Kritik. Er verweist auf die dortigen Kleingärten… Für die geplante Landesgartenschau solle das OFV-Stadion an einen Standort „im Grüngürtel der Stadt“
    • Wo künftig das OFV-Stadion stehen könnte

      Wenn Offenburg den Zuschlag für die Landesgartenschau 2032 oder 2034 erhält, soll aus dem Karl-Heitz-Stadion ein Wasserpark an der Kinzig werden. Der Offenburger FV bekäme dann ein neues Stadion. Der Standort ist nun gefunden… Die Lenkungsgruppe zur Zukunft des Karl-Heitz-Stadions hat entschieden. Aus fünf möglichen
    • Paul Leinz - Ein Urgestein des OFV

      Der in Moldawien geborene Paul Leinz war beim Offenburger FV vielerlei: Trainer der 2. Mannschaft, der A-Jugend – vor allem aber Spielausschussvorsitzender, was dem heutigen Begriff Teammanager recht nahe kommt… Nach der Umsiedlung 1942 lernte der am 20. Juli 1933 geborene Paul Leinz zunächst im sächsischen
    • „Von der Kinzig bis an den Mühlbach - immer wieder Oo-eff-vau...!“

      Als Südbadischer Pokalsieger 1987 war der Offenburger FV für die erste DFB-Pokalrunde qualifiziert und konnte sich freuen. Von den baden-württembergischen Clubs hatte der OFV das große Los gezogen: Borussia Dortmund. Als krasser Außenseiter erkämpfte sich der OFV in 120 Minuten nach Verlängerung ein mehr als
    • Rotzfrecher Auftritt - Rasante Tore - Riesige Schadenfreude

      „Vor ihm hatte ich meine Mannschaft am meisten gewarnt und dann macht er zwei Tore“, Dortmunds Trainer Reinhard Saftig nach dem Pokalfight des Offenburger FV gegen die Borussen. Der 19-jährige avancierte am 29. August 1987 im Karl-Heitz-Stadion zum „Mann des Tages“... Reinhard Saftig war stocksauer
    • 1

    Unterstützen Sie uns!

    Nicht nur vom Fanblock aus die Mannschaften unterstützen, sondern sich lieber in der Gemeinschaft aktiv in den Verein einbringen! Nicht nur alten Erfolgen nachhängen, sondern den Nachwuchs unterstützen...

    Weiterlesen

    Unterstützen Sie uns!

    Nicht nur vom Fanblock aus die Mannschaften unterstützen, sondern sich lieber in der Gemeinschaft aktiv in den Verein einbringen! Nicht nur alten Erfolgen nachhängen, sondern den Nachwuchs unterstützen.

    Werden Sie ein Teil von uns!

    Tragen auch Sie Ihren Beitrag für eine erfolgreiche Zukunft des Offenburger FV bei und werden ein Mitglied unseres Vereins. Mit Ihrer Unterstützung gewährleisten Sie, dass sich der Offenburger FV besser abstimmen und organisieren und unser Verein weiterwachsen kann...

    Weiterlesen

    Werden Sie ein Teil von uns!

    Tragen auch Sie Ihren Beitrag für eine erfolgreiche Zukunft des Offenburger FV bei und werden ein Mitglied unseres Vereins. Mit Ihrer Unterstützung gewährleisten Sie, dass sich der Offenburger FV besser abstimmen und organisieren und unser Verein weiterwachsen kann. Wir sind ein eingetragener und gemeinnütziger (Traditions-) Verein und tragen aktiv zur Förderung der Nachwuchsausbildung bei.

    Werden Sie ein Mitglied bei uns!

    Gemeinsame Interessen verbinden Menschen verschiedenster Generationen und sozialer Schichten. Dabei ist der Wunsch nach Gemeinschaft und Gemeinschaftsgefühl der häufigste Beweggrund...

    Weiterlesen

    Werden Sie ein Mitglied bei uns!

    Gemeinsame Interessen verbinden Menschen verschiedenster Generationen und sozialer Schichten. Dabei ist der Wunsch nach Gemeinschaft und Gemeinschaftsgefühl der häufigste Beweggrund. Erfahren Sie mehr über eine aktive oder passive Mitgliedschaft in unserem Verein. "Sind Sie bereit? Dann schicken Sie den ausgefüllten Mitgliedsantrag per Post oder geben den Antrag direkt in der Geschäftsstelle im Karl-Heitz-Stadion ab.

    • x3-design
    • Kabel und Tiefbau GmbH
    • Nike Footbal
    • Vivil
    • #heimat Schwarzwald
    • Friedrich Bier
    • The Shool
    • Kulturförderverein Stud e.V.
    • Oststadtliebe
    • Badische Maultaschen Manufaktur
    • NoDark Zone
    • Mittelbadische Presse
    • Arnolds Kaffeemanufaktur Offenburg
    • Marx Galleries Offenburg
    • Gravoprint
    • Zeitlos
    • Red & Black
    • Team Tietge
    • Sportphysio Offenburg
    • Cafe Kakadu
    • Schwarzwald Haus
    • Markt Scheune
    • Ice Freestyler Offenburg
    • Tretroller
    • 361 Grad
    • Peterstaler
    • Staatliche Rothaus Brauerei
    • 30 Grad SB-Waschsalon

    Über den Offenburger FV

    Bereits seit 1907 wird beim Offenburger FV organisiert Fußball gespielt. Seitdem kann unser Verein auf eine beachtliche Erfolgsgeschichte zurückschauen. Uns verbindet alte Tradition und moderner Fußball. Zu den größten Erfolgen zählen mehrere südbadische Meisterschaften und Pokalsiege, Teilnahmen an den Aufstiegsspielen zur 2. Liga Süd, am DFB-Pokal und der Gewinn der Deutsche Fußball-Amateurmeisterschaft im Jahre 1984.

      Offenburger FV 1907 e.V.
      77652 Offenburg, Badstraße 22
      +49 (781) 2 42 34
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    •   Montag - Freitag 17:00 - 18:00 Uhr
    •   Wochenende geschlossen

    Rund um den Offenburger FV

    Dieses Informationsportal
    ... bietet aktuelle und kompetente Informationen und viel Wissenswertes über den "Traditionsverein von der Badstraße".

    Aktuelle Meldungen und weitere Informationen
    ... sind zusätzlich auf unseren Social-Media-Kanälen von Facebook und Twitter zu finden.

    Rot und Weiß sind die Farben des Offenburger FV
    ... in unserem Online-Shop gibt es alles was ein echter OFV-Fan braucht.

    Kurz-Links

    Das Angebot unseres Vereins war noch nie größer und vielfältiger als heute. Informieren Sie sich über unsere Online-Angebote und werden Sie Teil unserer Familie – sprechen Sie uns gern an!

    OFV.fanshop
    OFV.fanapp
    Verbandsliga Südbaden