Wir haben unsere Website rechtzeitig zum Beginn der neuen Saison für Sie umgestaltet. Im modernen Design präsentieren wir Ihnen alle wichtigen Informationen über den Offenburger FV...

  • OFV erobert Platz eins

    Durch das 2:1 beim SV Endingen und mit zuletzt sieben Siegen in Serie erobert der Offenburger FV nun Platz eins in der Verbandsliga Südbaden…

    Weiterlesen

  • OFV erobert Platz eins

    Durch das 2:1 beim SV Endingen und mit zuletzt sieben Siegen in Serie erobert der Offenburger FV nun Platz eins in der Verbandsliga Südbaden…

    Weiterlesen

  • 1
  • 2

Härtetest in Kuppenheim

In diesen grauen Novembertagen bevor die Verbandsliga Südbaden am Wochenende die Vorrunde abschließt, seht vor allem der Weiterlesen

OFV festigt Tabellenführung

Vor 224 Zuschauern im Karl-Heitz-Stadion verteidigte der Offenburger FV mit seinem achten Pflichtspielsieg in Folge über den Weiterlesen

Florian Kneuker warnt vor Überheblichkeit

Kurz vor dem Vorrundenschluss in der Verbandsliga Südbaden ist der Offenburger FV so richtig in Fahrt gekommen. Weiterlesen

OFV erobert Platz eins

Durch einen 2:1-Auswärtserfolg beim SV Endingen eroberte der Offenburger FV Platz eins in der Verbandsliga Südbaden, da Weiterlesen
  • 1
  • 2

Aktuelles Ergebnis

Verbandsliga Südbaden

    • 14. Spieltag
    • 16. November 2019
    • 14:30 Uhr
    • Karl-Heitz-Stadion
  • 3

    Offenburger FV

    1

    1. SV Mörsch

    • OFV: Sprungbrett für junge Kicker

    OFV: Sprungbrett für junge Kicker

    Zahlreichen Talenten ist bereits der Sprung von den Junioren des Offenburger FV in höhere Gefilde gelungen. Doch bedeutet dieses Engagement auch eine große Herausforderung für die OFV-Jugendtrainer…

    Kommentar: Von Offenburg in die weite Welt – Welche Adelung könnte mehr bedeuten, als die eines ehemaligen Jugendspielers, der sich aktuell anschickt, den Traum vom Leben als Profifußballer zu verwirklichen? Zahlreiche Fußballer durchliefen einst die Juniorenteams des OFV und schafften dann den Sprung in höhere Gefilde. Doch wie ist es heute um die Jugendarbeit beim Offenburger FV gestellt?

    Es hat Gewicht, wenn Lars Kehl am späten Mittwochabend sagt: "Ich habe zwei Jahre beim OFV gespielt, mich immer wohl gefühlt, hatte super Trainer und eine sehr gute Mannschaft." Eine Woche hat er zuletzt bei einem Lehrgang der U18-Nationalmannschaft verbracht. Unter den Augen von Chefcoach Christian Wörns hat er sich gut angestellt. Mal wieder.

    Der 17-Jährige ist das, was man in Fachkreisen Überflieger nennt. Seit er vor knapp fünf Jahren aus der Ortenau zum SC Freiburg wechselte, kennt Kehls Entwicklung nur eine Richtung: Steil bergauf. Letztes Jahr war er Stammspieler bei der U17-EM, beim SC Freiburg ist er Kapitän."Mit der Entwicklung von Lars sind wir sehr zufrieden. Als Spieler aus dem jüngeren Jahrgang ist er unumstrittener Stammspieler in der U19", sagt Martin Schweizer, sportlicher Leiter der Fußballschule des SC Freiburg. Fünfmal pro Woche pendelt der Blondschopf aus dem Kinzigtal von Hofstetten zum Trainingsgelände des SC Freiburg, dreimal per SC-Shuttlebus, zweimal mit dem Zug.

    Die quirlige Offensivkraft ist ein weiterer Spieler, der beim OFV das Kicken lernte und im Anschluss den Sprung zu einem großen Verein schaffte. Beispiele gibt es genug. Die zwei jüngsten: Sascha Riether, der diesen Sommer seine lange Karriere beim FC Schalke ausklingen ließ, holte sich einst in seinen drei Offenburger Jahren das Rüstzeug für spätere Höhenflüge beim VfL Wolfsburg, dem 1. FC Köln und dem FC Fulham. Jonathan Schmid, der bereits für die TSG Hoffenheim und den FC Augsburg als Mittelfeldmotor fungierte und jüngst wieder für Freiburg aufläuft, schnürte ein Jahr für den OFV die Schuhe.

    Weiter zurückliegende Beispiele gibt es ohnehin zu Hauf. Frank Wormuth, die Trainerlegende, die nach Stationen in der Türkei, beim SC Pfullendorf, dem VfR Aalen und Union Berlin für acht Jahre die Fußball-Lehrerausbildung des DFB leitete, spielte einst vier Jahre in Offenburg. Oder Martin Wagner, der in der OFV-Jugend kickte, im Anschluss das Mittelfeld für den 1. FC Nürnberg, den 1. FC Kaiserslautern und den VfL Wolfsburg dirigierte und den Bundestrainer Berti Vogts 1994 für die Weltmeisterschaft in den USA nominierte. Dort kam er im Achtel- und Viertelfinale zum Einsatz – links hinter Legenden wie Matthias Sammer und Guido Buchwald.

    Glorreiche Vergangenheiten also: Wie aber steht es aktuell um die Jugendarbeit der Ortenauer Talentschmiede? "Vom Niveau her ist es in etwa gleichbleibend", findet Stefan Reiter, der seit diesem März in der Vorstandschaft des OFV sitzt. Zwar spielt derzeit nur noch die U17 in der Oberliga – die U19, U16 und U15, die bis vor drei Jahren alle auch in der höchsten Landesspielklasse spielten, laufen allesamt in der Verbandsliga auf. "Da spielen wir aber jedes Jahr oben mit und sind zuversichtlich, bald wieder aufzusteigen." 163 Jugendspieler in acht Mannschaften tummeln sich im Karl-Heitz-Stadion. 14 Trainer betreuen die Talente: Bis zur U12 zweimal pro Woche, von da an dreimal. Kostenpunkt: rund 120.000 Euro. Jugendarbeit ist kein Zuckerschlecken. Und hat seine Tücken. Denn weil der OFV in die Jugend investiert, bleibt weniger Geld für die Aktiventeams. Konkurrenten, die bei den Talenten sparen, können den Kickern mehr Aufwandsentschädigung bieten. Allerdings schaffen es immer wieder Juniorenspieler in die erste Mannschaft. "Aktuell stehen 17 ehemalige Juniorenspieler im Kader der Ersten", sagt Reiter.

    Herausfordernd ist die Jugendarbeit trotzdem. "Der ganze Jugendbereich braucht mehr Unterstützung", sagt Alexander Zehnle, der zehn Jahre lang Jugendteams beim OFV trainierte, seit diesem Sommer aber Coach beim SV Oberschopfheim ist. Gute Trainer zu finden, so versichert OFV-Vorstandsmitglied Patrick Pohnke, stelle zunehmend eine Herausforderung dar: "Finanziell springt für viele Fußballer bei Kreisliga-Vereinen mehr raus, als bei uns. Und dort haben sie kürzere Anfahrtswege und weniger Training." Jugendarbeit bleibt beim OFV aber eine Herzensangelegenheit. "Wir brauchen Trainer mit Ahnung und Begeisterung", sagt Pohnke.

    Zudem weiß der 32-Jährige: "Durch die Professionalisierung der NLZ wird es für kleinere Vereine immer schwerer." NLZ steht für Nachwuchsleistungszentren. Die Profivereine sind verpflichtet, dort professionelle Strukturen zu bieten. Aktuell gibt es in Deutschland 55 Leistungszentren. Neben den 36 Lizenzvereinen führen zehn Vereine der 3. Liga und neun Vereine in den Regionalligen ein anerkanntes Zentrum. Auch der SC Freiburg, der allerdings sein eigenes Konzept hat. "Wir halten es für völlig sinnlos, junge Kerle zwischen acht und elf Jahren schon weite Strecken fürs Training fahren zu lassen", erklärt Fußballschulen-Leiter Schweizer.

    Deswegen haben die Breisgauer Kooperationsvereine, bei denen sie Talente zusammenziehen und denen eine zusätzliche Einheit liefern. Momentan sind diese in Zimmern, Ravensburg, Radolfzell, bei Eintracht Freiburg, in Colmar und eben beim OFV so. Stets in der Halle, da dort – auf engem Raum – schnelle Entscheidungsfindungen geschult werden soll. Schweizer: "Die Kernidee ist Dezentralisierung und kurze Wege." Auch bei Lars Kehl, dem Kapitän der Freiburger U19 war das so. Und auch diesen Sommer haben erneut fünf Spieler der Kooperationstrainingsgruppe den Sprung zu einem großen Verein geschafft: Lennox Mantel, Milo Kohne und Pablo Kinast zum Sportclub, Andreas Herrenknecht und Fynn Lienert zum Karlsruher SC. Trotz aller bestehenden Herausforderungen: Der OFV bleibt ein Sprungbrett für junge Kicker.

    (Quelle: Badische Zeitung, Bild: C. Breithaupt)



     Eure OFV-App...

    Holt Euch unsere beliebte "OFV-App" auf Euer Smartphone!

    Immer aktuelle News und Informationen zum Offenburger FV.

    Weitere Informationen und Fakten sowie wichtige Systemmerkmale zur OFV-App finden Sie hier...

     Fan-Artikel & mehr...

    Ob Mützen, Schals, Regenschirme oder Pullover - alles was ein OFV-Fan unterwegs trägt.

    Unser vereinseigener Online-FanShop verfügt über eine begrenzte Auswahl an Artikeln. Am Fan-Stand in der Nordkurve warten noch weitere interessante Accessoires und Fanartikel in Topqualität auf Sie.

    Besuchen Sie uns bei den Heimspielen und besorgen sich alles was Sie als echter OFV-Fan brauchen!...

     112 Jahre OFV...

    Tradition & Moderne

    Begleiten Sie den südbadischen Traditionsverein von der Vergangenheit bis in die Gegenwart und erleben Sie über 100 Jahre bewegte Fußballgeschichte.

    Die ganze Geschichte über den Offenburger FV - von der Vereinsgründung bis heute - lesen Sie in der Vereinshistorie nach...

    • Der Gedenkstein

      Ehrfurchtvoll verneigen wir uns vor unseren im Ersten Weltkrieg (1914 - 1918) gefallenen Sportkameraden, indem wir ihr Andenken erneuern, damit sie uns und späteren Generationen immer gegenwärtig seien... Im Gedenken an die Opfer, die aus dem Ersten Weltkrieg nicht mehr zurück kehrten, enthüllt im Jahre 1923
    • Hans "Hansi" Müller - Eine Offenburger Fußball-Legende

      Viele Offenburger erinnern sich bei diesem "klangvollen" Namen an eine glanzvolle Zeit des Offenburger FV. „Hansi“, so begrüßten ihn viele Offenburger mit den Worten: "Do kommt jo d’r Müller Hansi"… Hans „Hansi“ Müller wurde am 12. Oktober 1933 in Offenburg geboren und verbrachte seine frühe
    • OFV: Sprungbrett für junge Kicker

      Zahlreichen Talenten ist bereits der Sprung von den Junioren des Offenburger FV in höhere Gefilde gelungen. Doch bedeutet dieses Engagement auch eine große Herausforderung für die OFV-Jugendtrainer… Kommentar: Von Offenburg in die weite Welt – Welche Adelung könnte mehr bedeuten, als die eines ehemaligen Jugendspielers, der
    • Anton Rudinski - Ein schlitzohriger Schleifer

      Der gebürtige Serbe aus Subotica war erfolgreicher Profi-Fußballer und mit Roter Stern Belgrad vierfacher jugoslawischer Meister. Anton Rudinski war auch drei Mal Trainer beim Offenburger FV und eine Trainerlegende… Nach den Stationen beim FC Metz und Viktoria Köln übernahm der am 01. Oktober 1937 geborene
    • Umweltschützer kritisieren neuen Stadion-Standort

      Die Bürgerinitiative Umweltschutz hält als Standort für das neue OFV-Stadion das „Hoch-drei“-Gelände für besser geeignet als die von Stadt und Gemeinderat favorisierte Fläche beim Schaible-Stadion. Der Eingriff in die Grünflächen sei im Gewerbepark geringer… Die Stadt Offenburg favorisiert als Standort für ein neues Stadion des
    • Haupt- und Bauausschuss stimmt der Machbarkeitsstudie zu

      Eine Machbarkeitsstudie soll aufzeigen, wie ein neues Stadion für den Offenburger FV mitsamt dem Umfeld aussehen könnte. Dafür hat sich der Haupt- und Bauausschuss in seiner letzten Sitzung ausgesprochen. Allerdings gab es auch einige Nachfragen zu den Alternativen, genauso wie zu den betroffenen Kleingärten… Die
    • Kritik für favorisierten Stadion-Standort

      Als neuen Standort für das OFV-Stadion favorisiert die Stadt Offenburg eine Fläche zwischen Karl-Heinrich-Schaible-Stadion, Christliches Jugenddorf, Südring und Bahnlinie. Grünen-Stadtrat Stefan Böhm übt daran Kritik. Er verweist auf die dortigen Kleingärten… Für die geplante Landesgartenschau solle das OFV-Stadion an einen Standort „im Grüngürtel der Stadt“
    • Wo künftig das OFV-Stadion stehen könnte

      Wenn Offenburg den Zuschlag für die Landesgartenschau 2032 oder 2034 erhält, soll aus dem Karl-Heitz-Stadion ein Wasserpark an der Kinzig werden. Der Offenburger FV bekäme dann ein neues Stadion. Der Standort ist nun gefunden… Die Lenkungsgruppe zur Zukunft des Karl-Heitz-Stadions hat entschieden. Aus fünf möglichen
    • Paul Leinz - Ein Urgestein des OFV

      Der in Moldawien geborene Paul Leinz war beim Offenburger FV vielerlei: Trainer der 2. Mannschaft, der A-Jugend – vor allem aber Spielausschussvorsitzender, was dem heutigen Begriff Teammanager recht nahe kommt… Nach der Umsiedlung 1942 lernte der am 20. Juli 1933 geborene Paul Leinz zunächst im sächsischen
    • „Von der Kinzig bis an den Mühlbach - immer wieder Oo-eff-vau...!“

      Als Südbadischer Pokalsieger 1987 war der Offenburger FV für die erste DFB-Pokalrunde qualifiziert und konnte sich freuen. Von den baden-württembergischen Clubs hatte der OFV das große Los gezogen: Borussia Dortmund. Als krasser Außenseiter erkämpfte sich der OFV in 120 Minuten nach Verlängerung ein mehr als
    • 1

    Unterstützen Sie uns!

    Nicht nur vom Fanblock aus die Mannschaften unterstützen, sondern sich lieber in der Gemeinschaft aktiv in den Verein einbringen! Nicht nur alten Erfolgen nachhängen, sondern den Nachwuchs unterstützen...

    Weiterlesen

    Unterstützen Sie uns!

    Nicht nur vom Fanblock aus die Mannschaften unterstützen, sondern sich lieber in der Gemeinschaft aktiv in den Verein einbringen! Nicht nur alten Erfolgen nachhängen, sondern den Nachwuchs unterstützen.

    Werden Sie ein Teil von uns!

    Tragen auch Sie Ihren Beitrag für eine erfolgreiche Zukunft des Offenburger FV bei und werden ein Mitglied unseres Vereins. Mit Ihrer Unterstützung gewährleisten Sie, dass sich der Offenburger FV besser abstimmen und organisieren und unser Verein weiterwachsen kann...

    Weiterlesen

    Werden Sie ein Teil von uns!

    Tragen auch Sie Ihren Beitrag für eine erfolgreiche Zukunft des Offenburger FV bei und werden ein Mitglied unseres Vereins. Mit Ihrer Unterstützung gewährleisten Sie, dass sich der Offenburger FV besser abstimmen und organisieren und unser Verein weiterwachsen kann. Wir sind ein eingetragener und gemeinnütziger (Traditions-) Verein und tragen aktiv zur Förderung der Nachwuchsausbildung bei.

    Werden Sie ein Mitglied bei uns!

    Gemeinsame Interessen verbinden Menschen verschiedenster Generationen und sozialer Schichten. Dabei ist der Wunsch nach Gemeinschaft und Gemeinschaftsgefühl der häufigste Beweggrund...

    Weiterlesen

    Werden Sie ein Mitglied bei uns!

    Gemeinsame Interessen verbinden Menschen verschiedenster Generationen und sozialer Schichten. Dabei ist der Wunsch nach Gemeinschaft und Gemeinschaftsgefühl der häufigste Beweggrund. Erfahren Sie mehr über eine aktive oder passive Mitgliedschaft in unserem Verein. "Sind Sie bereit? Dann schicken Sie den ausgefüllten Mitgliedsantrag per Post oder geben den Antrag direkt in der Geschäftsstelle im Karl-Heitz-Stadion ab.

    • x3-design
    • Kabel und Tiefbau GmbH
    • Nike Footbal
    • Vivil
    • #heimat Schwarzwald
    • Friedrich Bier
    • The Shool
    • Kulturförderverein Stud e.V.
    • Oststadtliebe
    • Badische Maultaschen Manufaktur
    • NoDark Zone
    • Mittelbadische Presse
    • Arnolds Kaffeemanufaktur Offenburg
    • Marx Galleries Offenburg
    • Gravoprint
    • Zeitlos
    • Red & Black
    • Team Tietge
    • Sportphysio Offenburg
    • Cafe Kakadu
    • Schwarzwald Haus
    • Markt Scheune
    • Ice Freestyler Offenburg
    • Tretroller
    • 361 Grad
    • Peterstaler
    • Staatliche Rothaus Brauerei
    • 30 Grad SB-Waschsalon
    • Sportpark Ortenau
    • Regio Ortenau

    Über den Offenburger FV

    Bereits seit 1907 wird beim Offenburger FV organisiert Fußball gespielt. Seitdem kann unser Verein auf eine beachtliche Erfolgsgeschichte zurückschauen. Uns verbindet alte Tradition und moderner Fußball. Zu den größten Erfolgen zählen mehrere südbadische Meisterschaften und Pokalsiege, Teilnahmen an den Aufstiegsspielen zur 2. Liga Süd, am DFB-Pokal und der Gewinn der Deutsche Fußball-Amateurmeisterschaft im Jahre 1984.

      Offenburger FV 1907 e.V.
      77652 Offenburg, Badstraße 22
      +49 (781) 2 42 34
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    •   Montag - Freitag 17:00 - 18:00 Uhr
    •   Wochenende geschlossen

    Rund um den Offenburger FV

    Dieses Informationsportal
    ... bietet aktuelle und kompetente Informationen und viel Wissenswertes über den "Traditionsverein von der Badstraße".

    Aktuelle Meldungen und weitere Informationen
    ... sind zusätzlich auf unseren Social-Media-Kanälen von Facebook und Twitter zu finden.

    Rot und Weiß sind die Farben des Offenburger FV
    ... in unserem Online-Shop gibt es alles was ein echter OFV-Fan braucht.

    Kurz-Links

    Das Angebot unseres Vereins war noch nie größer und vielfältiger als heute. Informieren Sie sich über unsere Online-Angebote und werden Sie Teil unserer Familie – sprechen Sie uns gern an!

    OFV.fanshop
    OFV.fanapp
    Verbandsliga Südbaden