Wir haben unsere Website rechtzeitig zum Beginn der neuen Saison für Sie umgestaltet. Im modernen Design präsentieren wir Ihnen alle wichtigen Informationen über den Offenburger FV...

  • OFV erobert Platz eins

    Durch das 2:1 beim SV Endingen und mit zuletzt sieben Siegen in Serie erobert der Offenburger FV nun Platz eins in der Verbandsliga Südbaden…

    Weiterlesen

  • OFV erobert Platz eins

    Durch das 2:1 beim SV Endingen und mit zuletzt sieben Siegen in Serie erobert der Offenburger FV nun Platz eins in der Verbandsliga Südbaden…

    Weiterlesen

  • 1
  • 2

Härtetest in Kuppenheim

In diesen grauen Novembertagen bevor die Verbandsliga Südbaden am Wochenende die Vorrunde abschließt, seht vor allem der Weiterlesen

OFV festigt Tabellenführung

Vor 224 Zuschauern im Karl-Heitz-Stadion verteidigte der Offenburger FV mit seinem achten Pflichtspielsieg in Folge über den Weiterlesen

Florian Kneuker warnt vor Überheblichkeit

Kurz vor dem Vorrundenschluss in der Verbandsliga Südbaden ist der Offenburger FV so richtig in Fahrt gekommen. Weiterlesen

OFV erobert Platz eins

Durch einen 2:1-Auswärtserfolg beim SV Endingen eroberte der Offenburger FV Platz eins in der Verbandsliga Südbaden, da Weiterlesen
  • 1
  • 2

Aktuelles Ergebnis

Verbandsliga Südbaden

    • 14. Spieltag
    • 16. November 2019
    • 14:30 Uhr
    • Karl-Heitz-Stadion
  • 3

    Offenburger FV

    1

    1. SV Mörsch

    • Hans "Hansi" Müller - Eine Offenburger Fußball-Legende

    Hans "Hansi" Müller - Eine Offenburger Fußball-Legende

    Viele Offenburger erinnern sich bei diesem "klangvollen" Namen an eine glanzvolle Zeit des Offenburger FV. „Hansi“, so begrüßten ihn viele Offenburger mit den Worten: "Do kommt jo d’r Müller Hansi"…

    Hans „Hansi“ Müller wurde am 12. Oktober 1933 in Offenburg geboren und verbrachte seine frühe Kindheit am Schillerplatz. Älteren Offenburgern ist noch der Kiosk seiner Eltern vor dem Schillergymnasium bekannt. Dort, wo einst im Jahre 1907 der Fußball in Offenburg seinen Einzug hielt – auf der ehemalige Schillerwiese des Gründervereins FC Offenburg. Hier konnte man jeden Freitag den „Müller Hansi“ nach Dienstschluß antreffen, wenn er seinen Eltern im Kiosk half.

    In seinen Erinnerungen hatte der Fußball absoluten Vorrang. "Hansi" Müller ist nach dem 2. Weltkrieg in den Offenburger FV eingetreten, der damals noch auf der sehr beliebten „Stegermatt“ seine Heimat hatte. Aus der OFV-Jugend gekommen, verließ „Hansi“ Müller im Jahre 1950 kurzzeitig den Verein für eine kaufmännische Lehre bei der Firma Scheurich Pharma in Appenweier. Nach seiner Rückkehr spielte „Hansi“ Müller bis ins Jahr 1963 in der ersten Mannschaft des OFV und war elf Jahre ihr Kapitän. Bald zeigte sich seine Begabung bei mehr als 1.000! Spielen für den Offenburger FV. Dadurch wurde man auch außerhalb Offenburgs auf den pfeilschnellen Rechtsaußen und späteren offensiven Mittelfeldspieler aufmerksam. Der junge Fußballer erhielt Angebote von mehreren namhaften Vereinen, wie Holstein Kiel, Stuttgarter Kickers oder TSV 1860 München. Damit das Fußballtalent in Offenburg blieb, bot ihm der damalige Oberbürgermeister Karl Heitz eine Stelle in der Verwaltung an. Mit der ersten und zweiten Verwaltungsprüfung war eine Inspektorenlaufbahn offen, die ihn bis zum Stadtoberamtmann (stellvertretender Amtsleiter des Rechnungsprüfungsamtes) führte. Und somit stürmte der "Müller Hansi" neben August "Gustl" Kopp und dem Berliner Rudi Bittner weiter für den Offenburger FV.

    „Nicht nur als Sportler haben mich die damaligen Trainer Fritz Kläger, Ernst Willimowski und Heinz Trenkel besonders geprägt, sie waren für mich auch sportliche Vorbilder“, erinnerte sich "Hansi" Müller gerne zurück. Nur eines gelang auch ihm trotz insgesamt sechs südbadischer Meisterschaften nicht: Der vom Offenburger FV lang angestrebte Aufstieg in die 2. Liga.

    Seine ganze Freizeit widmete "Hansi" Müller jedoch dem Fußball und war maßgeblich an den "goldenen Jahren" des Offenburger FV beteiligt, in denen das Stadion meist voll war. Zum Abschluß seiner aktiven Zeit gewann Müller als Spieler der zweiten Mannschaft im Jahre 1966 die Meisterschaft der A-Klasse Offenburg und feierte den Aufstieg in die 2. Amateurliga Südbaden. Im Folgespieljahr war "Hansi" Müller neben Heinz Trenkel Co.-Trainer der ersten Mannschaft, anschließend Jugendleiter und danach Leiter der Altherrenmannschaft. Als „Hansi Müller“ die Jugendarbeit beim Traditionsverein abgab, stand er verschiedenen Vereinen in der Ortenau noch als Trainer zur Verfügung.

    Der Offenburger FV dankte ihm für seinen unermüdlichen Einsatz mit der Ehrenmitgliedschaft und mit einer ganz besonderen Ehrung, dem Goldenen OFV-Ehrenring. Auch vom Südbadischen Fußballverband wurde "Hansi" Müller mehrfach ausgezeichnet. Am 18. November 2017 verstarb Hans "Hansi" Müller im Alter von 84 Jahren in Offenburg.

    Erfolge als Spieler beim Offenburger FV
    • 1952/1953/1954/1958/1960/1961 – Südbadischer Meister
    • 1961 – Südbadischer Pokalsieger

    Erfolge als Trainer beim Offenburger FV
    • 1966 – Meister der A-Klasse, Aufstieg in die 2. Amateurliga Südbaden (2. Mannschaft)

    (Copyright 2019 - Sven Steppat)



     Eure OFV-App...

    Holt Euch unsere beliebte "OFV-App" auf Euer Smartphone!

    Immer aktuelle News und Informationen zum Offenburger FV.

    Weitere Informationen und Fakten sowie wichtige Systemmerkmale zur OFV-App finden Sie hier...

     Fan-Artikel & mehr...

    Ob Mützen, Schals, Regenschirme oder Pullover - alles was ein OFV-Fan unterwegs trägt.

    Unser vereinseigener Online-FanShop verfügt über eine begrenzte Auswahl an Artikeln. Am Fan-Stand in der Nordkurve warten noch weitere interessante Accessoires und Fanartikel in Topqualität auf Sie.

    Besuchen Sie uns bei den Heimspielen und besorgen sich alles was Sie als echter OFV-Fan brauchen!...

     112 Jahre OFV...

    Tradition & Moderne

    Begleiten Sie den südbadischen Traditionsverein von der Vergangenheit bis in die Gegenwart und erleben Sie über 100 Jahre bewegte Fußballgeschichte.

    Die ganze Geschichte über den Offenburger FV - von der Vereinsgründung bis heute - lesen Sie in der Vereinshistorie nach...

    • Der Gedenkstein

      Ehrfurchtvoll verneigen wir uns vor unseren im Ersten Weltkrieg (1914 - 1918) gefallenen Sportkameraden, indem wir ihr Andenken erneuern, damit sie uns und späteren Generationen immer gegenwärtig seien... Im Gedenken an die Opfer, die aus dem Ersten Weltkrieg nicht mehr zurück kehrten, enthüllt im Jahre 1923
    • Hans "Hansi" Müller - Eine Offenburger Fußball-Legende

      Viele Offenburger erinnern sich bei diesem "klangvollen" Namen an eine glanzvolle Zeit des Offenburger FV. „Hansi“, so begrüßten ihn viele Offenburger mit den Worten: "Do kommt jo d’r Müller Hansi"… Hans „Hansi“ Müller wurde am 12. Oktober 1933 in Offenburg geboren und verbrachte seine frühe
    • OFV: Sprungbrett für junge Kicker

      Zahlreichen Talenten ist bereits der Sprung von den Junioren des Offenburger FV in höhere Gefilde gelungen. Doch bedeutet dieses Engagement auch eine große Herausforderung für die OFV-Jugendtrainer… Kommentar: Von Offenburg in die weite Welt – Welche Adelung könnte mehr bedeuten, als die eines ehemaligen Jugendspielers, der
    • Anton Rudinski - Ein schlitzohriger Schleifer

      Der gebürtige Serbe aus Subotica war erfolgreicher Profi-Fußballer und mit Roter Stern Belgrad vierfacher jugoslawischer Meister. Anton Rudinski war auch drei Mal Trainer beim Offenburger FV und eine Trainerlegende… Nach den Stationen beim FC Metz und Viktoria Köln übernahm der am 01. Oktober 1937 geborene
    • Umweltschützer kritisieren neuen Stadion-Standort

      Die Bürgerinitiative Umweltschutz hält als Standort für das neue OFV-Stadion das „Hoch-drei“-Gelände für besser geeignet als die von Stadt und Gemeinderat favorisierte Fläche beim Schaible-Stadion. Der Eingriff in die Grünflächen sei im Gewerbepark geringer… Die Stadt Offenburg favorisiert als Standort für ein neues Stadion des
    • Haupt- und Bauausschuss stimmt der Machbarkeitsstudie zu

      Eine Machbarkeitsstudie soll aufzeigen, wie ein neues Stadion für den Offenburger FV mitsamt dem Umfeld aussehen könnte. Dafür hat sich der Haupt- und Bauausschuss in seiner letzten Sitzung ausgesprochen. Allerdings gab es auch einige Nachfragen zu den Alternativen, genauso wie zu den betroffenen Kleingärten… Die
    • Kritik für favorisierten Stadion-Standort

      Als neuen Standort für das OFV-Stadion favorisiert die Stadt Offenburg eine Fläche zwischen Karl-Heinrich-Schaible-Stadion, Christliches Jugenddorf, Südring und Bahnlinie. Grünen-Stadtrat Stefan Böhm übt daran Kritik. Er verweist auf die dortigen Kleingärten… Für die geplante Landesgartenschau solle das OFV-Stadion an einen Standort „im Grüngürtel der Stadt“
    • Wo künftig das OFV-Stadion stehen könnte

      Wenn Offenburg den Zuschlag für die Landesgartenschau 2032 oder 2034 erhält, soll aus dem Karl-Heitz-Stadion ein Wasserpark an der Kinzig werden. Der Offenburger FV bekäme dann ein neues Stadion. Der Standort ist nun gefunden… Die Lenkungsgruppe zur Zukunft des Karl-Heitz-Stadions hat entschieden. Aus fünf möglichen
    • Paul Leinz - Ein Urgestein des OFV

      Der in Moldawien geborene Paul Leinz war beim Offenburger FV vielerlei: Trainer der 2. Mannschaft, der A-Jugend – vor allem aber Spielausschussvorsitzender, was dem heutigen Begriff Teammanager recht nahe kommt… Nach der Umsiedlung 1942 lernte der am 20. Juli 1933 geborene Paul Leinz zunächst im sächsischen
    • „Von der Kinzig bis an den Mühlbach - immer wieder Oo-eff-vau...!“

      Als Südbadischer Pokalsieger 1987 war der Offenburger FV für die erste DFB-Pokalrunde qualifiziert und konnte sich freuen. Von den baden-württembergischen Clubs hatte der OFV das große Los gezogen: Borussia Dortmund. Als krasser Außenseiter erkämpfte sich der OFV in 120 Minuten nach Verlängerung ein mehr als
    • 1

    Unterstützen Sie uns!

    Nicht nur vom Fanblock aus die Mannschaften unterstützen, sondern sich lieber in der Gemeinschaft aktiv in den Verein einbringen! Nicht nur alten Erfolgen nachhängen, sondern den Nachwuchs unterstützen...

    Weiterlesen

    Unterstützen Sie uns!

    Nicht nur vom Fanblock aus die Mannschaften unterstützen, sondern sich lieber in der Gemeinschaft aktiv in den Verein einbringen! Nicht nur alten Erfolgen nachhängen, sondern den Nachwuchs unterstützen.

    Werden Sie ein Teil von uns!

    Tragen auch Sie Ihren Beitrag für eine erfolgreiche Zukunft des Offenburger FV bei und werden ein Mitglied unseres Vereins. Mit Ihrer Unterstützung gewährleisten Sie, dass sich der Offenburger FV besser abstimmen und organisieren und unser Verein weiterwachsen kann...

    Weiterlesen

    Werden Sie ein Teil von uns!

    Tragen auch Sie Ihren Beitrag für eine erfolgreiche Zukunft des Offenburger FV bei und werden ein Mitglied unseres Vereins. Mit Ihrer Unterstützung gewährleisten Sie, dass sich der Offenburger FV besser abstimmen und organisieren und unser Verein weiterwachsen kann. Wir sind ein eingetragener und gemeinnütziger (Traditions-) Verein und tragen aktiv zur Förderung der Nachwuchsausbildung bei.

    Werden Sie ein Mitglied bei uns!

    Gemeinsame Interessen verbinden Menschen verschiedenster Generationen und sozialer Schichten. Dabei ist der Wunsch nach Gemeinschaft und Gemeinschaftsgefühl der häufigste Beweggrund...

    Weiterlesen

    Werden Sie ein Mitglied bei uns!

    Gemeinsame Interessen verbinden Menschen verschiedenster Generationen und sozialer Schichten. Dabei ist der Wunsch nach Gemeinschaft und Gemeinschaftsgefühl der häufigste Beweggrund. Erfahren Sie mehr über eine aktive oder passive Mitgliedschaft in unserem Verein. "Sind Sie bereit? Dann schicken Sie den ausgefüllten Mitgliedsantrag per Post oder geben den Antrag direkt in der Geschäftsstelle im Karl-Heitz-Stadion ab.

    • x3-design
    • Kabel und Tiefbau GmbH
    • Nike Footbal
    • Vivil
    • #heimat Schwarzwald
    • Friedrich Bier
    • The Shool
    • Kulturförderverein Stud e.V.
    • Oststadtliebe
    • Badische Maultaschen Manufaktur
    • NoDark Zone
    • Mittelbadische Presse
    • Arnolds Kaffeemanufaktur Offenburg
    • Marx Galleries Offenburg
    • Gravoprint
    • Zeitlos
    • Red & Black
    • Team Tietge
    • Sportphysio Offenburg
    • Cafe Kakadu
    • Schwarzwald Haus
    • Markt Scheune
    • Ice Freestyler Offenburg
    • Tretroller
    • 361 Grad
    • Peterstaler
    • Staatliche Rothaus Brauerei
    • 30 Grad SB-Waschsalon
    • Sportpark Ortenau
    • Regio Ortenau

    Über den Offenburger FV

    Bereits seit 1907 wird beim Offenburger FV organisiert Fußball gespielt. Seitdem kann unser Verein auf eine beachtliche Erfolgsgeschichte zurückschauen. Uns verbindet alte Tradition und moderner Fußball. Zu den größten Erfolgen zählen mehrere südbadische Meisterschaften und Pokalsiege, Teilnahmen an den Aufstiegsspielen zur 2. Liga Süd, am DFB-Pokal und der Gewinn der Deutsche Fußball-Amateurmeisterschaft im Jahre 1984.

      Offenburger FV 1907 e.V.
      77652 Offenburg, Badstraße 22
      +49 (781) 2 42 34
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    •   Montag - Freitag 17:00 - 18:00 Uhr
    •   Wochenende geschlossen

    Rund um den Offenburger FV

    Dieses Informationsportal
    ... bietet aktuelle und kompetente Informationen und viel Wissenswertes über den "Traditionsverein von der Badstraße".

    Aktuelle Meldungen und weitere Informationen
    ... sind zusätzlich auf unseren Social-Media-Kanälen von Facebook und Twitter zu finden.

    Rot und Weiß sind die Farben des Offenburger FV
    ... in unserem Online-Shop gibt es alles was ein echter OFV-Fan braucht.

    Kurz-Links

    Das Angebot unseres Vereins war noch nie größer und vielfältiger als heute. Informieren Sie sich über unsere Online-Angebote und werden Sie Teil unserer Familie – sprechen Sie uns gern an!

    OFV.fanshop
    OFV.fanapp
    Verbandsliga Südbaden