Wir haben unsere Website rechtzeitig zum Beginn der neuen Saison für Sie umgestaltet. Im modernen Design präsentieren wir Ihnen alle wichtigen Informationen über den Offenburger FV...

  • OFV tütet "Herbstmeisterschaft" ein

    Mit dem neunten Sieg in Folge hat sich der Offenburger FV die inoffizielle Herbstmeisterschaft in der Verbandsliga Südbaden gesichert…

    Weiterlesen

  • OFV tütet "Herbstmeisterschaft" ein

    Mit dem neunten Sieg in Folge hat sich der Offenburger FV die inoffizielle Herbstmeisterschaft in der Verbandsliga Südbaden gesichert…

    Weiterlesen

  • 1
  • 2

Die scheinbare Selbstverständlichkeit!

Am kommenden Wochenende geht die Verbandsliga Südbaden in die Winterpause – und es wird nochmal spannend: Der Offenburger Weiterlesen

Matthias Dautner hört im Sommer auf

Matthias Dautner legt seinen Posten als Trainer der zweiten Mannschaft des Offenburger FV nach der Saison nieder Weiterlesen

Florian Kneuker: Dem Profifußball ganz nah

Fußballerisch regieren im Karl-Heitz-Stadion nicht die Alten. Der Offenburger FV besticht durch jugendliche Frische und mit einem Weiterlesen

OFV siegt auch in Bühlertal

Die Verbandsliga fragt sich: Wer kann den Offenburger FV auf dem Weg zur Meisterschaft noch stoppen? Das Weiterlesen
  • 1
  • 2

Aktuelles Ergebnis

Verbandsliga Südbaden

    • 17. Spieltag
    • 07. Dezember 2019
    • 14:30 Uhr
    • Karl-Heitz-Stadion
  • -

    Offenburger FV

    -

    FC 03 Radolfzell

    • Der Aufstieg ist das Ziel

    Der Aufstieg ist das Ziel

    Die schleppende, manchmal beklemmende Atmosphäre an der Badstraße ist Vergangenheit. Der inzwischen stolze 112 Jahre alte Offenburger FV hat sich neu erfunden. Das heißt: Es gibt endlich eine gute Mischung aus „Jugend forscht“ und alten Hasen…

    Team-Manager Heinz Falk sagt den entscheidenden Satz: „Dieses neue Team funktioniert sehr gut!“ Der OFV hat zudem einen kompetenten Trainer – und eine junge, hungrige Mannschaft mit erfahrenen Strategen. Coach Florian Kneuker kann also in seiner zweiten Saison beim OFV höhere Ziele verfolgen. Zunächst aber achtet er akribisch auf die Zusammensetzung des Kaders und den Formaufbau der einzelnen Spieler, von denen etliche aus teils schweren Verletzungen heraus ans Leistungslimit herangeführt werden müssen.

    In der Abwehr gilt das für Sascha Ruf (nach Kreuzbandriss), der wieder seinen Platz rechts in der Kette anstrebt. „Die Spritzigkeit fehlt noch, aber die Energie ist da – und er ist ein Führungsspieler“, sagt Kneuker. Das Defensiv-Problem wird sein, den Abgang von Nico Schlieter (SV Linx) zu kompensieren. Eine Alternative könnte der vom SC Lahr gekommene Joe Obosso sein. „Erfahren, robust, gut im Luftkampf – aber nach Verletzung noch nicht bei 100 Prozent“, steht auf Kneukers Beipackzettel. Bauen kann der Trainer auf Luca Kehl und Simon Leopold. „Die beiden waren die Überraschung der letzten Saison, an denen müssen die anderen erst mal vorbei“, sagt er.

    Die anderen sind Luca Ernst, der auch rechts hinten spielt, Fabian Feißt, der auf der linken Seite den bis November in München lebenden Samuel Geiler ersetzen kann, Maximilian Leist, dem Kneuker einen „feinen Fuß bei Standards“ attestiert, aber auch, dass er „zu ruhig auf dem Platz ist“, und der nach einem USA-Jahr zurückgekehrte Markus Feger. Im Tor ist noch nichts entschieden. Sinan Süme hat die Nase leicht vorne. „Aber in Stein gemeißelt ist das nicht“, sagt Kneuker gleich. Zunächst heißt der Konkurrent Jonas Leptig. Aber bis in ein paar Wochen lauert dann der neue Mann aus dem Elsaß auf seine Chance. Der französische Viertliga-Keeper Kehi mit dem unausprechlichen Vornamen Vauvenargues könnte der lachende Dritte werden. Kneuker: „Er hat Ausstrahlung und Erfahrung.“ Erst aber muss seine Sperre wegen Schiedsrichter-Beleidigung (DFBnet: Sperre bis 30. Juni 20) aus der letzten Saison ablaufen. Sanktionen dieser Art greifen mittlerweile grenzüberschreitend wie Verkehrsdelikte.

    Im Mittelfeld ist der Konkurrenzkampf besonders groß. „Wir haben sechs zentrale Spieler“, sagt der Trainer. Einer der Platzhirsche ist Louis Beiser-Biegert auf der Sechs. Gesetzt sein dürfte auch Stefano Anzaldi, den Kneuker als „sehr lauffreudig mit guter Orientierung“ beschreibt. Ganz wichtig ist die Rückkehr von Eimen Kelbi, den eine schwere Knieverletzung 16 Monate außer Gefecht setzte. Am Ende der Vorsaison fasste er als Einwechselspieler wieder Fuß. Nun soll mehr draus werden. „Er kann den Unterschied machen mit seinen Steckbällen in die Spitze“, weiß Kneuker.

    Sehr interessant ist Neuzugang Jonas Preußler, nicht nur, weil er der Sohn des früheren OFV-Trainers Arnold Brunner ist. Sondern vor allem, weil er viel Dynamik mitbringt und in die U19 des SC Freiburg reinschnuppern durfte. Sein Handicap: Nach Knorpelschaden im Knie muss er vorsichtig aufgebaut werden. Weitere Kandidaten sind Dimitrios Tsolakis, der sich aber am Wochenende im Test gegen Herbolzheim einen Bänderriss zuzog und monatelang ausfallen wird, Lucas Zind – und natürlich Marco Junker. Doch die Kampfmaschine des OFV ist wegen erneut auftretender Rückenschmerzen außer Gefecht. So wie Kapitän Marco Petereit, den eine schwere Zerrung in der Wade am Training hindert. Das heißt: Im Sturm baut Kneuker derzeit auf Torjäger Fabian Herrmann („20 Tore wären mal ein Ziel für ihn“), Lukas Martin, den Schnellsten aller OFV-Kicker, das läuferisch noch unterbelichtete Talent Hilaire Obame sowie auf Diogo Carolina, der es beim SV Oberachern nicht in die Oberliga schaffte, den Kneuker aber als „echten Straßenfußballer“ auf dem Zettel hat.

    Bei so viel Perspektive lässt sich der Präsident nicht lumpen: „Als Erstes erwarte ich von der neuen Saison den Aufstieg in die Oberliga“, formulierte Uwe Hoffmann im Cran-Canaria-Urlaub sein „Fern“-Ziel. Der Trainer drückt das Ganze nur etwas vorsichtiger aus. „Wenn es keine Oberliga-Absteiger gibt und die beiden Top-Teams der letzten Saison aufgestiegen sind, kann ich nicht sagen, dass wir wieder Dritter werden wollen.“

    Zumal es die historische Chance auf ein Ortenauer Dreieck in der Oberliga gibt, falls der OFV aufsteigt und der SV Linx sowie der SV Oberachern den Klassenerhalt schaffen.

    (Lokale Quelle: Mittelbadische Presse, Bild: U. Marx)



     Eure OFV-App...

    Holt Euch unsere beliebte "OFV-App" auf Euer Smartphone!

    Immer aktuelle News und Informationen zum Offenburger FV.

    Weitere Informationen und Fakten sowie wichtige Systemmerkmale zur OFV-App finden Sie hier...

     Fan-Artikel & mehr...

    Ob Mützen, Schals, Regenschirme oder Pullover - alles was ein OFV-Fan unterwegs trägt.

    Unser vereinseigener Online-FanShop verfügt über eine begrenzte Auswahl an Artikeln. Am Fan-Stand in der Nordkurve warten noch weitere interessante Accessoires und Fanartikel in Topqualität auf Sie.

    Besuchen Sie uns bei den Heimspielen und besorgen sich alles was Sie als echter OFV-Fan brauchen!...

     112 Jahre OFV...

    Tradition & Moderne

    Begleiten Sie den südbadischen Traditionsverein von der Vergangenheit bis in die Gegenwart und erleben Sie über 100 Jahre bewegte Fußballgeschichte.

    Die ganze Geschichte über den Offenburger FV - von der Vereinsgründung bis heute - lesen Sie in der Vereinshistorie nach...

    • So würde die LGS auch den OFV verändern

      Wie würde Offenburg aussehen, wenn die Stadt den Zuschlag für eine Landesgartenschau bekäme? Diese neuen Visualisierungen zeigen die zum Teil erheblichen Veränderungen in der Stadt… „Es war eine tolle Mannschaftsleistung über alle Bereiche hinweg, und ich hoffe, dass wir dafür belohnt werden und mit einem
    • Karl Heitz - Pionier des Offenburger Sportstättenbaus

      Der ehemalige Offenburger Oberbürgermeister, Kommunalpolitiker, Aktiver, Ehrenmitglied und Präsident des Offenburger FV war Pionier des Offenburger Sportstättenbaus. Der Freund und Förderer des Sports wie auch des vielseitigen Vereinslebens unserer Stadt nahm gerne die Gelegenheiten wahr, mit den Bürgern in eigen Kontakt zu treten. Dank seiner
    • Der Gedenkstein

      Ehrfurchtvoll verneigen wir uns vor unseren im Ersten Weltkrieg (1914 - 1918) gefallenen Sportkameraden, indem wir ihr Andenken erneuern, damit sie uns und späteren Generationen immer gegenwärtig seien... Im Gedenken an die Opfer, die aus dem Ersten Weltkrieg nicht mehr zurück kehrten, enthüllt im Jahre 1923
    • Hans "Hansi" Müller - Eine Offenburger Fußball-Legende

      Viele Offenburger erinnern sich bei diesem "klangvollen" Namen an eine glanzvolle Zeit des Offenburger FV. „Hansi“, so begrüßten ihn viele Offenburger mit den Worten: "Do kommt jo d’r Müller Hansi"… Hans „Hansi“ Müller wurde am 12. Oktober 1933 in Offenburg geboren und verbrachte seine frühe
    • OFV: Sprungbrett für junge Kicker

      Zahlreichen Talenten ist bereits der Sprung von den Junioren des Offenburger FV in höhere Gefilde gelungen. Doch bedeutet dieses Engagement auch eine große Herausforderung für die OFV-Jugendtrainer… Kommentar: Von Offenburg in die weite Welt – Welche Adelung könnte mehr bedeuten, als die eines ehemaligen Jugendspielers, der
    • Anton Rudinski - Ein schlitzohriger Schleifer

      Der gebürtige Serbe aus Subotica war erfolgreicher Profi-Fußballer und mit Roter Stern Belgrad vierfacher jugoslawischer Meister. Anton Rudinski war auch drei Mal Trainer beim Offenburger FV und eine Trainerlegende… Nach den Stationen beim FC Metz und Viktoria Köln übernahm der am 01. Oktober 1937 geborene
    • Umweltschützer kritisieren neuen Stadion-Standort

      Die Bürgerinitiative Umweltschutz hält als Standort für das neue OFV-Stadion das „Hoch-drei“-Gelände für besser geeignet als die von Stadt und Gemeinderat favorisierte Fläche beim Schaible-Stadion. Der Eingriff in die Grünflächen sei im Gewerbepark geringer… Die Stadt Offenburg favorisiert als Standort für ein neues Stadion des
    • Haupt- und Bauausschuss stimmt der Machbarkeitsstudie zu

      Eine Machbarkeitsstudie soll aufzeigen, wie ein neues Stadion für den Offenburger FV mitsamt dem Umfeld aussehen könnte. Dafür hat sich der Haupt- und Bauausschuss in seiner letzten Sitzung ausgesprochen. Allerdings gab es auch einige Nachfragen zu den Alternativen, genauso wie zu den betroffenen Kleingärten… Die
    • Kritik für favorisierten Stadion-Standort

      Als neuen Standort für das OFV-Stadion favorisiert die Stadt Offenburg eine Fläche zwischen Karl-Heinrich-Schaible-Stadion, Christliches Jugenddorf, Südring und Bahnlinie. Grünen-Stadtrat Stefan Böhm übt daran Kritik. Er verweist auf die dortigen Kleingärten… Für die geplante Landesgartenschau solle das OFV-Stadion an einen Standort „im Grüngürtel der Stadt“
    • Wo künftig das OFV-Stadion stehen könnte

      Wenn Offenburg den Zuschlag für die Landesgartenschau 2032 oder 2034 erhält, soll aus dem Karl-Heitz-Stadion ein Wasserpark an der Kinzig werden. Der Offenburger FV bekäme dann ein neues Stadion. Der Standort ist nun gefunden… Die Lenkungsgruppe zur Zukunft des Karl-Heitz-Stadions hat entschieden. Aus fünf möglichen
    • 1

    Unterstützen Sie uns!

    Nicht nur vom Fanblock aus die Mannschaften unterstützen, sondern sich lieber in der Gemeinschaft aktiv in den Verein einbringen! Nicht nur alten Erfolgen nachhängen, sondern den Nachwuchs unterstützen...

    Weiterlesen

    Unterstützen Sie uns!

    Nicht nur vom Fanblock aus die Mannschaften unterstützen, sondern sich lieber in der Gemeinschaft aktiv in den Verein einbringen! Nicht nur alten Erfolgen nachhängen, sondern den Nachwuchs unterstützen.

    Werden Sie ein Teil von uns!

    Tragen auch Sie Ihren Beitrag für eine erfolgreiche Zukunft des Offenburger FV bei und werden ein Mitglied unseres Vereins. Mit Ihrer Unterstützung gewährleisten Sie, dass sich der Offenburger FV besser abstimmen und organisieren und unser Verein weiterwachsen kann...

    Weiterlesen

    Werden Sie ein Teil von uns!

    Tragen auch Sie Ihren Beitrag für eine erfolgreiche Zukunft des Offenburger FV bei und werden ein Mitglied unseres Vereins. Mit Ihrer Unterstützung gewährleisten Sie, dass sich der Offenburger FV besser abstimmen und organisieren und unser Verein weiterwachsen kann. Wir sind ein eingetragener und gemeinnütziger (Traditions-) Verein und tragen aktiv zur Förderung der Nachwuchsausbildung bei.

    Werden Sie ein Mitglied bei uns!

    Gemeinsame Interessen verbinden Menschen verschiedenster Generationen und sozialer Schichten. Dabei ist der Wunsch nach Gemeinschaft und Gemeinschaftsgefühl der häufigste Beweggrund...

    Weiterlesen

    Werden Sie ein Mitglied bei uns!

    Gemeinsame Interessen verbinden Menschen verschiedenster Generationen und sozialer Schichten. Dabei ist der Wunsch nach Gemeinschaft und Gemeinschaftsgefühl der häufigste Beweggrund. Erfahren Sie mehr über eine aktive oder passive Mitgliedschaft in unserem Verein. "Sind Sie bereit? Dann schicken Sie den ausgefüllten Mitgliedsantrag per Post oder geben den Antrag direkt in der Geschäftsstelle im Karl-Heitz-Stadion ab.

    • X3-Design
    • Kabel und Tiefbau GmbH
    • Nike Footbal
    • Vivil
    • #heimat Schwarzwald
    • Friedrich Bier
    • The Shool
    • Kulturförderverein Stud e.V.
    • Oststadtliebe
    • Badische Maultaschen Manufaktur
    • NoDark Zone
    • Mittelbadische Presse
    • Arnolds Kaffeemanufaktur Offenburg
    • Marx Galleries Offenburg
    • Gravoprint
    • Zeitlos
    • Red & Black
    • Team Tietge
    • Sportphysio Offenburg
    • Cafe Kakadu
    • Schwarzwald Haus
    • Markt Scheune
    • Ice Freestyler Offenburg
    • Tretroller
    • 361 Grad
    • Peterstaler
    • Staatliche Rothaus Brauerei
    • 30 Grad SB-Waschsalon
    • Sportpark Ortenau
    • Regio Ortenau
    • einMachglas

    Über den Offenburger FV

    Bereits seit 1907 wird beim Offenburger FV organisiert Fußball gespielt. Seitdem kann unser Verein auf eine beachtliche Erfolgsgeschichte zurückschauen. Uns verbindet alte Tradition und moderner Fußball. Zu den größten Erfolgen zählen mehrere südbadische Meisterschaften und Pokalsiege, Teilnahmen an den Aufstiegsspielen zur 2. Liga Süd, am DFB-Pokal und der Gewinn der Deutsche Fußball-Amateurmeisterschaft im Jahre 1984.

      Offenburger FV 1907 e.V.
      77652 Offenburg, Badstraße 22
      +49 (781) 2 42 34
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    •   Montag - Freitag 17:00 - 18:00 Uhr
    •   Wochenende geschlossen

    Rund um den Offenburger FV

    Dieses Informationsportal
    ... bietet aktuelle und kompetente Informationen und viel Wissenswertes über den "Traditionsverein von der Badstraße".

    Aktuelle Meldungen und weitere Informationen
    ... sind zusätzlich auf unseren Social-Media-Kanälen von Facebook und Twitter zu finden.

    Rot und Weiß sind die Farben des Offenburger FV
    ... in unserem Online-Shop gibt es alles was ein echter OFV-Fan braucht.

    Kurz-Links

    Das Angebot unseres Vereins war noch nie größer und vielfältiger als heute. Informieren Sie sich über unsere Online-Angebote und werden Sie Teil unserer Familie – sprechen Sie uns gern an!

    OFV.fanshop
    OFV.fanapp
    Verbandsliga Südbaden