Derby-Klassiker gegen Kehl

Erst das unnötige 0:2 in Radolfzell, dann das peinliche Pokal-Aus gegen den SV Oberwolfach – der Offenburger FV hat vier bittere Tage hinter sich…

Früher als erwartet musste der Offenburger FV seine Pokal-Träume für diese Saison begraben. Das 3:3 nach Verlängerung gegen den Landesliga-Aufsteiger SV Oberwolfach reichte nicht zum Achtelfinal-Einzug. Florian Kneuker reagierte am Tag danach gefasst, wenn auch die Enttäuschung aus seinen Worten rauszuhören war. „Wir haben uns im Pokal viel vorgenommen und den Wettbewerb erst genommen. Aber es sollte nicht sein“, ärgerte sich der OFV-Trainer.

Jetzt richtet sich der Blick auf den Derby-Klassiker zwischen dem Offenburger FV und dem Kehler FV. Dabei wird es darauf ankommen, wie die Mannschaft das frühe Ausscheiden aus dem Pokalwettbewerb wegsteckt hat. Und dabei muss Coach Florian Kneuker auf Dimitrios Tsolakis, Marco Junker, Sascha Ruf, Jakob Harter, Lucas Zind und Max Distelzweig verzichten. Hinter dem Einsatz von Louis Beiser-Biegert steht noch ein Fragezeichen. Samuel Geiler steht wieder zur Verfügung.

(Quelle: Mittelbadische Presse, Bild: U. Marx)