Gleich viermal dabei

Wenn sich die Temperaturen um den Gefrierpunkt einpendeln ist wieder Zeit für „Budenzauber unter dem Hallendach“. Der Offenburger FV ist dabei gleich viermal im Einsatz…

Kaum haben sich die Fußballer in die Winterpause verabschiedet, beginnt die Zeit des „Budenzaubers unter dem Hallendach“. Der Offenburger FV ist dabei gleich viermal im Einsatz. „Ich finde Hallenfußball mega, der Spaß steht im Vordergrund“, so Trainer Florian Kneuker.

Los geht es dabei am 04./05. Januar beim Hans-Peter-Oberle-Gedächtnisturnier in Ottenheim. Immer größerer Beliebtheit erfreut sich der Hans-Trautmann-Pokal am 06. Januar in Bühl (Stadt), für den neben dem OFV auch der Freiburger FC, Kehler FV, SV Bühlertal und SV 08 Kuppenheim dabei sind. Die zweite Garnitur des Offenburger FV spiel am 12. Januar beim Hatz-Moninger-Cup in Zunsweier (u.a. mit SV Niederschopfheim, VfR Elgersweier, SF Ichenheim, SV Ortenberg und SV Zunsweier).

Bei den großen Turnieren in der Region dürfen das Einladungsturnier um den Pokal der Sparkasse Hanauerland in Willstätt und das 46. Hohberger Hallenmasters in Niederschopfheim natürlich nicht fehlen. Unter den zwölf Teams in Willstätt (12. Januar) sind der fünfmalige Rekordsieger und Titelverteidiger Offenburger FV (6:5 nach Achtmeter-Schießen gegen Linx), Freiburger FC, Kehler FV, SC Lahr, SC Durbachtal und die SC Freiburg Fußballschule Allstars.

Eine Woche später geht es um den Huber-Gebäudetechnik-Cup in der Hohberghalle (18./19. Januar) in Niederschopfheim. Hier sind Hochkaräter wie der Bahlinger SC, SV Linx, SC Lahr, Kehler FV, SV Endingen (Titelverteidiger), SC Durbachtal, FV Schutterwald, SC Offenburg und SC Freiburg Fußballschule Allstars am Start. Bei seiner letzten Teilnahme scheiterte der neunmalige Rekordsieger Offenburger FV (Sieger: 2016, 2008, 2004, 2000, 1984, 1982, 1979, 1978, 1975 – Finalist: 2014, 2010, 2006, 2005, 1997, 1994, 1990, 1977) gegen Langenwinkel im Viertelfinale nach Neunmeter-Schießen. 2016 sicherte sich der OFV letztmalig das Preisgeld für den Turniersieg.

Und so geht es nach der Winterpause weiter: Bei einem Blick auf den Rahmenterminkalender für die laufende Spielrunde startet der Offenburger FV (voraussichtlich) am 07. März 20 mit dem Ortenau-Klassiker gegen den Kehler FV in das neue Fußballjahr. Doch bevor es soweit ist, gibt der kurz zusammengefasste ➠ Winter-Vorbereitungsplan eine erste Übersicht über die wichtigsten Termine und Planungen beim Offenburger FV.

(Auszug: Mittelbadische Presse, Bild: Archiv)