"WIR SIND FÜR SIE DA" – Auch in Zeiten von "COVID-19" werden wir unser digitales Website-Angebot für Sie ständig aktuell halten…

  • 1
  • Medien
  • OFV.news
  • Routiniers bleiben an Bord

Routiniers bleiben an Bord

Nachdem feststeht, dass Benjamin Pfahler kommende Saison Trainer beim Offenburger FV wird, gehen auch die Personalplanungen voran…

Sascha Ruf wird ab Sommer Co.-Trainer beim Offenburger FV. Nach drei Jahren als Spieler wechselt Sascha Ruf nach der Saison ins Trainerteam und unterstützt den neuen Coach Benjamin Pfahler. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung und glaube, dass es nach 15 Jahren aktivem Fußball nun der richtige Schritt ist. Ich habe einen guten Draht zur Mannschaft und möchte in der neuen Saison im Team mit Benjamin das Optimum aus der Mannschaft holen und vor allem ein Bindeglied zu den jungen Spielern sein“, sieht Ruf seine neue Aufgabe.

Nachdem bereits Marco Junker, Jacob Harter und Markus Feger vor Kurzem die Zusage für die neue Spielrunde gegeben haben, zieht jetzt ein Großteil der aktuellen Mannschaft nach. Allen voran die erfahrenen Spieler um Kapitän Marco Petereit, der in seine 13. Saison beim Offenburger FV geht, sowie Fabian Herrmann und Louis Beiser-Biegert – auch für ihn schon das 11. Jahr an der Badstraße. Trotz einigen Angeboten haben sich die Routiniers dazu entschieden, auch in der kommenden Saison dem OFV treu zu bleiben. „Solange ich fit bin, möchte ich die gesteckten Ziele mit dieser Mannschaft erreichen,“ so Petereit. Fabian Herrmann schätzt „das Klima innerhalb der Mannschaft und des gesamten Vereins.“ Alle sind sich einig in den wesentlichen Beweggründen, den OFV nicht zu verlassen: „Die jungen, talentierten, Spieler entwickeln sich sensationell und hiervon Teil zu sein, hat uns letztendlich überzeugt, dem Verein ein weiteres Jahr erhalten zu bleiben“, so Petereit, Herrmann und Beiser-Biegert unisono.

Auf die junge Generation, die fast ausschließlich die OFV-Jugend durchlaufen hat, kann man sich in der Saison 2020/21 in Offenburg freuen. Neben Luca Ernst bleiben auch Luca Kehl, Simon Leopold und Max Distelzweig weiter an Bord. Alle vier sorgen für Stabilität in der Defensive und konnten ihre regelmäßigen Einsatzzeiten in der Verbandsliga sammeln. Nach längerer Verletzungszeit ist Luca Kehl in der Vorbereitung auch wieder voll dabei und steht als Option zum Start nach der Winterpause zur Verfügung.

Eine sehr wichtige Rolle im Team haben die Bindeglieder zwischen jungen und erfahrenen Spielern. Dazu zählt unter anderem Fabian Feißt. Feißt geht mit seinen 23 Jahren schon in die 7. Saison bei den Senioren und bringt seine Entscheidung auf den Punkt: „Der Weg, den der OFV geht, gefällt mir am besten. Ich sehe mich mit meinen 23 Jahren schon als Führungsspieler. Mir gefällt das Konzept, dass der Verein auf junge Spieler setzt.“

Sportvorstand Heinz Falk ist zufrieden mit den bisherigen Planungen. „Wir haben in den vergangenen Wochen viele Gespräche geführt und haben vollstes Vertrauen in unsere Spieler. Wir möchten den Weg mit diesem Kader gerne weitergehen. Daher ist es für uns ein tolles Signal, dass bereits ein Großteil des Teams verlängert hat und wir gemeinsam eine langfristig starke Basis mit einer guten Mischung aus jungen Spielern aus der eigenen Jugend und erfahrenen Spielern, die sich mit dem Verein identifizieren aufbauen können.“

(Quelle: Mittelbadische Presse, Bild: P. Heck)

  • X3-Design
  • Kabel und Tiefbau GmbH
  • Nike Footbal
  • Vivil
  • #heimat Schwarzwald
  • Friedrich Bier
  • The Shool
  • Kulturförderverein Stud e.V.
  • Oststadtliebe
  • Badische Maultaschen Manufaktur
  • Soccerpark Ortenau
  • Mittelbadische Presse
  • Arnolds Kaffeemanufaktur Offenburg
  • Marx Galleries Offenburg
  • Gravoprint
  • Zeitlos
  • Red & Black
  • Team Tietge
  • Sportphysio Offenburg
  • Cafe Kakadu
  • Schwarzwald Haus
  • Markt Scheune
  • Ice Freestyler Offenburg
  • Tretroller
  • 361 Grad
  • Peterstaler
  • Staatliche Rothaus Brauerei
  • 30 Grad SB-Waschsalon
  • Sportpark Ortenau
  • Regio Ortenau
  • einMachglas
  • FussArt
  • OFF.kulur
  • Zäpfle Bar
  • Black Forest BBQ
  • Kinzig Food
  • Sanchos

Über den Offenburger FV

Bereits seit 1907 wird beim Offenburger FV organisiert Fußball gespielt. Seitdem kann unser Verein auf eine beachtliche Erfolgsgeschichte zurückschauen. Uns verbindet alte Tradition und moderner Fußball. Zu den größten Erfolgen zählen mehrere südbadische Meisterschaften und Pokalsiege, Teilnahmen an den Aufstiegsspielen zur 2. Liga Süd, am DFB-Pokal und der Gewinn der Deutsche Fußball-Amateurmeisterschaft im Jahre 1984.

  Offenburger FV 1907 e.V.
  77652 Offenburg, Badstraße 22
  +49 (781) 2 42 34
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  •   Montag - Freitag 17:00 - 18:00 Uhr
  •   Wochenende geschlossen

Rund um den Offenburger FV

Dieses Informationsportal
... bietet aktuelle und kompetente Informationen und viel Wissenswertes über den "Traditionsverein von der Badstraße".

Aktuelle Meldungen und weitere Informationen
... sind zusätzlich auf unseren Social-Media-Kanälen von Facebook und Twitter zu finden.

Rot und Weiß sind die Farben des Offenburger FV
... in unserem Online-Shop gibt es alles was ein echter OFV-Fan braucht.

Kurz-Links

Das Angebot unseres Vereins war noch nie größer und vielfältiger als heute. Informieren Sie sich über unsere Online-Angebote und werden Sie Teil unserer Familie – sprechen Sie uns gern an!

OFV.fanshop
OFV.fanapp
Verbandsliga Südbaden